Gästebuch

Gästebuch

Ich freue mich auf jeden Kommentar oder Eintrag ins Gästebuch. Bitte nehmt euch die Zeit!!





17.08.11

Bias Lineal und teurer Patchwork Kurs

Ich habe euch doch versprochen zu erzählen wieso ich ein Bias Lineal habe. Es war ganz am Anfang meiner Patchwork Laufbahn, also ca. 2001 oder 2002 als ich mich zu einem  Kaleidoskop Kurs angemeldet habe. Dort konnte man wählen ob man einzelne Blöcke macht oder eine Tischdecke beginnt, die nach der gleichen Methode gearbeitet wird. Die Kursleiterin zeigte uns das Buch: "A New Twist on a Triangle" von Mary Sue Suit, aus dem die Blöcke sind.
 Die Tischdecke hatte sie nach dem Buch selbst erstellt und sie sah auf dem Papier ansprechend aus, so daß ich damit begann.

Originalmuster im Buch
Aber das Muster erschien mir als Anfänger an dem Vormittag recht kompliziert, dazu schafften wir gerade wenige Blöcke. Dort hatten wir ihre Lineale zum zuschneiden, aber ich wollte doch nicht die angefangene Arbeit liegen lassen, zumal mir das Muster gefiel. Also kaufte ich mir noch das Buch, um zu wissen wie die einzelnen Blöcke gehen, und dazu das Bias Lineal und das dazu benötigte Mary Sue Triangle Ruler.
So konnte ich Zuhause weiterarbeiten und die Tischdecke fertig stellen. Ich war richtig stolz, denn soweit ich weiß hat damals keiner aus dem Kurs die Tischdecke fertig gemacht.Nur war das ein teurer Kurs für mich geworden: Kurs Gebühr, 2 Lineale, 1 Buch und dazu die Anfahrt von 50 Minuten. Damals habe ich mich über die ganzen Ausgaben geärgert, denn damit hatte ich nicht gerechnet, dachte ich doch mit der Kursgebühr sei alles erledigt, heute  freue ich mich über diese Tischdecke.

Übrigens entstand sie aus neuem grauen Bettwäschestoff und Farben aus Stoffmustern eines Gardinen Geschäftes. Und sie ist noch immer schön, obwohl sie oft aufliegt. Die Rückseite bildet ein neuer Kissenbezug.Und nun zeige ich sie euch: Meine Tischdecke!
Nur, die Lineale habe ich nie wieder benutzt. Aber ich werde jetzt mal im Netz stöbern, wofür man sie noch alles gebrauchen kann. Wenn ich mir das Buch heute anschaue, hätte ich echt wieder Lust Sachen daraus zu nähen, denn da sind noch mehr tolle Sachen drin, damals war ich echt etwas überfordert. Nun ja, zum Glück wächst man ja mit jedem Teil!

Kommentare:

Sabine hat gesagt…

Liebe Guilitta.....
die Deck sieht wirklich schön aus!!
Kannst wirklich stolz sein....wenn Du sie als Einzige fertig gemacht hast.
Gibt es in dem Buch nicht vielleicht noch eine Arbeit....wo Du das Lineal benutzen kannst?
Gibt es vielleicht noch so eine Lösung wie beim "Gordischen Knoten"??
Bin gespannt.....wie Dein Babyquilt aussehen wird.
LG Sabine

Guilitta hat gesagt…

Hallo Sabine,

In dem Buch wird das Lineal ständig verwendet. Nur mache ich selten Quilts nach Büchern.Aber es war gut es jetzt heute rausgesucht zu haben, so ist man wieder an die Möglichkeiten erinnert. Im Internet habe ich übrigens keine Anleitung zu dem lineal finden können, aber ich werde die Möglichkeiten jetzt austüfteln.

Irgendwann habe ich einfach innerlich eine Idee die ich dann umsetze und da schaue ich selten in Büchern nach. Der Babyquilt, finde ich, wird sehr schön und ich habe wieder viel gelernt dabei! Mal sehen was ich davon noch erzähle.

Gruß Guilitta

Ivory Spring hat gesagt…

Thanks for visiting me. Do check out my "Thread Talk" series on my blog for free-motion-quilting help. :)

hanna hat gesagt…

Hi, ich bin gerade dabei Stoffe online zu bestellen und dabei auf deinen Blog gestoßen, sehr interessant. Ich nähe am liebsten Jersey Stoff, tolles Material.