Gästebuch

Gästebuch

Ich freue mich auf jeden Kommentar oder Eintrag ins Gästebuch. Bitte nehmt euch die Zeit!!





16.12.09

Der Himmel begann zu singen


Die Figuren der Krippe ist die Adventsdeko der Baptistengemeinde Augsburg 2009

Der Himmel begann zu singen

Es war Nacht und die Herde lag friedlich am Hang,
und die Welt trug ein mondweiches Kleid.
Aber wir hockten hier, und die anderen dort,
und man hörte nur manchmal ein drohendes Wort,
denn grad zwischen uns hockte der Streit.

Keiner wusste mehr, worum man stritt,
und auch ich wusste nur noch: im Recht waren wir.
Und so starrten wir finster die anderen an,
bis auf einmal der Himmel zu singen begann –
und bald klang dieses Lied auch in mir.

Wenn wir Gott in der Höhe ehren, kehrt bei uns hier der Friede ein.
Wenn wir Gott in der Höhe ehren, wird auch Friede auf Erden sein.


Alle rannten den Weg, den der Engel beschrieb:
Unser Ärger war halb schon verpufft.
Und dann standen wir rings um das Kind,
und es nahm uns den Atem, wie nah uns Gott darin kam –
und uns fehlte zum Streiten die Luft.

Wenn wir Gott in der Höhe ehren, kehrt bei uns hier der Friede ein.
Wenn wir Gott in der Höhe ehren, wird auch Friede auf Erden sein.


Und wir rückten zusammen, der Kreis wurde klein
um das Kind, um den Retter der Welt.
Unsere Schulter und Arme berührten sich scheu,
und wir spürten: es wird durch das Kind alles neu.
Und das haben wir jedem erzählt:

Wenn wir Gott in der Höhe ehren, kehrt bei uns hier der Friede ein.
Wenn wir Gott in der Höhe ehren, wird auch Friede auf Erden sein.


So kehrten wir um. Unser Streit blieb im Stall,
und der Friede zog mit uns nach Haus.
„Gott sei Dank!“ sagte einer und summte das Lied.
Wie aus einem Munde sangen wir andere mit,
und es schallte ins Dunkel hinaus:

Wenn wir Gott in der Höhe ehren, kehrt bei uns hier der Friede ein.
Wenn wir Gott in der Höhe ehren, wird auch Friede auf Erden sein.

Wenn wir Gott in der Höhe ehren
Text & Melodie: Manfred Siebald
© 1987 SCM Hänssler, 71087 Holzgerlingen

Mit freundlicher Erlaubnis des Hänssler Verlages eingestellt.



Ich wünsche uns und euch das wir gerade in der Adventszeit etwas vom Frieden, von dem die Engel singen, in unseren Familien und unser Umgebung spüren können. Frieden trotz aller Umstände und Widerstände. Das wir zur Ruhe und zur Besinnung kommen und uns darüber klar werden was es bedeutet: Gott in der Höhe zu ehren. Und wenn wir damit anfangen und es Kreise zum Nächsten zieht, wir dann dahin kommen das Friede in unserm Land und der ganzen Welt herrscht.
 

Kommentare:

Marie-Louise hat gesagt…

Liebe Guilitta

Ein wunderschöner Beitrag und wunderschöne Bilder, danke schön dafür.
Ich wünsche dir ein besinnliches friedliches Weihnachtsfest und alles alles Gute im Neuen Jahr.
Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

Enga hat gesagt…

einfach .... wunderschön.....
lg Enga