Gästebuch

Gästebuch

Ich freue mich auf jeden Kommentar oder Eintrag ins Gästebuch. Bitte nehmt euch die Zeit!!





30.08.10

Neues an der Designwand

Heute möchte ich euch wieder meine Designwand mit dem angefangenen Quilt zeigen. Letztens habe ich ja davon erzählt. (nachzulesen hier)  Inzwischen bin ich ein Stückchen weiter gekommen. Doch zuvor etwas anderes. Der Quilt besteht ja aus Dreiecken. Da hier auch Anfänger den Quilt beobachten, möchte ich zeigen wie ich diese Dreiecke arbeite. Man nennt sie auch schnelle Dreiecke. Ich möchte euch als Tipp zeigen, wie sie gehen.

Ich benutze für dieses Projekt fertig geschnittene Stoffe von 4 inch Größe. Ich habe sie gesammellt von einem Stoffabbo aus dem Handarbeitshaus Meißen, welches ich eine Zeitlang hatte. Ich bekam ca. alle 2 Monate die neuesten Stoffe eben in dieser 4 inch Größe. Nun nehme ich also jeweils den farbigen Stoff und zeichne jeweils einmal die Diagonale an.

Dann nehme ich den weißen oder beigen Stoff der das andere Dreieck bilden soll und lege die Stoffe rechts auf rechts zusammen.

Ich nähe auf meiner Maschine mit dem Inch Fuß und habe die Nadel etwas in der Position verstellt, so daß sie etwas weniger als 1/4 inch näht. also etwas weniger als 0,6cm. Das mache ich, weil ich ein etwas "ungenauer Näher bin" Nun nähe ich ich mit dem Fuß genau auf dem Strich, wobei die Nadel, wie gesagt, ca. 0,5cm daneben einsticht. Ist der Stoff zuende, drehe ich ihn um und nähe wieder seitlich neben dem Strich, wie gerade erklärt.



Wenn beides genäht ist und ich den Stoff umdrehe, sieht das so aus: 2 Nähte und in der Mitte die Nahtzugabe, die zu beiden Seiten gehört.







Jetzt drehe ich den Stoff wieder um und schneide ihn genau auf dem Strich durch und erhalte so 2 fertige Dreiecksblöcke.








Nachdem ich zunächst das Dreieck auf beiden Seiten gebügelt habe, öffne ich es und bügele es auseinander. Da ich, wie gesagt, eine etwas ungenaue Näherin bin, habe ich, da ich die Nahtzugabe kleiner als normal gemacht habe, (inch 0,6 cm = normale Nahtzugabe) die Möglichkeit meine Ungenauigkeit zu korrigieren.





Ich lege die Diagonale des cm Lineales an meine Diagonale im Blog und schiebe es ganz leicht hin und her bis mein Block genau die 9cm hat. Das übrig gebliebene, ungenaue, schneide ich ab. Dann drehe ich den Block um, lege das Lineal bei 9cm an und schneide wieder die Ungenauigkeiten ab.







Und fertig ist mein Dreiecks Block.

 Da diese Methode jeweils 2 Deiecksblöcke ergibt, ich aber ja nur jede Farbe einmal in diesem Quilt haben möchte (es soll ja ein Teil-Charmquilt werden) sammele ich die jeweils 2. Quadrate und kann danach direkt wieder einen Quilt mit Dreiecken machen. Im Moment sammele ich Ideen dazu, denn 2 gleiche möchte ich ja nicht machen.

So, nun zurück zur Designwand. Das Layout habe ich wieder etwas verändert. Dies war notwenig geworden weil mir auffiel,das die Farbe lila unterrepräsentiert war. Wußtet ihr eigendlich,das es mindestens 3 lila Arten gibt? Rot-Lila, Blau-Lila und gleichmäßig gemischtes Lila. Nun, ich habe mein design angepasst und so sieht es nun aus:


So stelle ich ihn mir im moment wor, und soweit bin ich:


Nachdem ich es an der Wand dem Layout angepaßt habe, sieht es jetzt so aus. Bis jetzt gefällt es mir sehr gut. Bin gespannt wie er sich weiter entwickelt.

Kommentare:

needlesandpins hat gesagt…

Ich bin hin & weg - so ein toller Quilt - viel Spaß damit!!!!
Brigitte/NÖ

Marie-Louise hat gesagt…

Woowww, woowww das schaut schon wunder- wunderschön aus. Weiterhin viel Spass.
Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

Margit`s Lebenselixier hat gesagt…

Liebe Guilitta,
die Sternendecke wird eine Wucht!
Du magst fröhliche Farben gerne, das sehe ich auf den ersten Blick.
Wenn dann auch noch grün, rot bis rosa und flieder bis lila dabei ist, dann sage mir bitte Bescheid denn ich möchte die fertige Decke unbedingt anschauen können.
Herzliche Grüße