Gästebuch

Gästebuch

Ich freue mich auf jeden Kommentar oder Eintrag ins Gästebuch. Bitte nehmt euch die Zeit!!





13.04.08

Neue Vogelhäuser fertig!

Endlich bin ich gestern dazu gekommen an meinem "Vogelhaus-Wandbehang" weiter zu arbeiten. 4 Vogelhäuser hab ich fertig gestellt! Es macht mir großen Spaß, und bin ich froh auf einen Fundus an Resten zurück greifen zu können! Ich habe beschlossen jedes Haus in einer anderen Farbe zu machen und finde jede Farbe für sich schön! Somit sind nun 5 Häuschen fertig, 8 sind es insgesamt die ich brauche. Dies wird übrigens dann das erste Mal sein dass ich Blöcke "on point" setzen muss. Ich hoffe das es gut klappt, aber ich denke schon, da die Maße hier ja vorgegeben sind.! Und freue mich auf schon auf´s zusammensetzen. Der Bom von Regina Grewe ist inzwischen auch erschienen, aber erst möchte ich jetzt dies Projekt fertig stellen. Ja, ja, ich habe inzwischen viel zu viel angefangene Projekte. Andere sagen:"Ufos" dazu, ich nenne
sie lieber: Wips= Works in Prozess!

Heute war übrigens ein sehr interessanter Gäste-Gottesdienst in unserer Gemeinde zum Thema: Sterbehilfe, mit dem etwas provokantem Titel: Darf ich Ihnen helfen? Als Einstieg gab es einen kleinen Ausschnitt aus dem franz. Film nach einer wahren Geschichte: Das Meer in mir. Roman Sampedro (1943-1998 ) der nach einem Kopfsprung ins flache Wasser ins Meer im Alter von 25 Jahren sich das Genick brach und vollständig querschnittgelähmt war. Sampedros sehnlichster Wunsch ist es, in Würde zu sterben, der Wunsch findet jedoch bei seiner Familie nur wenig Anklang. Vor allem sein Bruder ist gegen diesen Wunsch. Unterstützung bekommt Sampedro jedoch von einer Organisation, die sich für die Legalisierung der aktiven Sterbehilfe einsetzt. Die Fabrikarbeiterin Rosa, die sich mit dem Tetraplegiker Sampedro anfreundet, kann dem Wunsch zuerst auch kaum etwas abgewinnen. Im Laufe der Zeit lernt sie ihn jedoch verstehen und lieben und hilft ihm dabei, seinen Wunsch zu sterben in die Tat umzusetzen. Das Thema hat mich heute noch den ganzen Tag über beschäftigt und nachdenklich gemacht, obwohl es nicht das erste Mal ist dass ich mich damit beschäftigt habe, sondern schon viele Disskusionen zu dem Thema verfolgt habe. Es stimmt denke ich, was unser Pastor sagte, dass das Thema Tod zu sehr aus unserem Leben ausgegrenzt wird und deshalb das Leid der Personen am Krankenbett oft sehr groß ist und der Kranke manchmal nur den Angehörigen die schwere Pflege nicht zumuten möchte und deshalb sich den Tod wünscht! Sehr gut finde ich in diesem Zusammenhang die Hospiz-Arbeit, wo häusliche Pflege nicht möglich ist! Ich fand den Gottesdienst sehr gut , auch wenn nicht auf alle Einzelheiten eingegangen werden konnte und finde es wichtig das auch über solche Themen gesprochen wird.
  

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Anila,
werden die Häuser auf Papier (PaperPiecing) genäht, oder ?
Sie schauen sehr hübschaus, wie groß ist ein Vogelhäuschen?
Lieben Gruß, Gisela

Guilitta hat gesagt…

Hallo Gisela,
Nein , die Häuser werden nicht auf Papier genäht, sondern ganz normal gepatcht. Nach der 1. Log Cabin Runde wird das Lineal jeweils bei 2cm an der Nählinie angelegt und der Block begradigt! Mein Vogelhausblock war 11,5 x 11,5 cm, aber das kommt etwas auf die breite des Füßchens an.
Hoffe das hilft dir!
Gruß Guilitta