Gästebuch

Gästebuch

Ich freue mich auf jeden Kommentar oder Eintrag ins Gästebuch. Bitte nehmt euch die Zeit!!





07.04.11

Crazy in 2-erlei Hinsicht!

Was macht man nicht alles, was ein bißchen crazy (verrückt) ist? Habe ich vielleicht zuviel Zeit? Oder bin ich zu geizig um Dinge  "neudeutsch" gesagt zu "entsorgen"? Sprich einfach wegzuwerfen? Oder fühle ich mich inspiriert? Was ich meine?

Da kommt mir doch eine Idee: Ich nehme ein Stück Vies mit  Klebeseiten. Hier habe ich Steam-A-Seam2 genommen.  Hier seht ihr einen Ausschnitt der Vliesseite:

Darauf lege ich meine Patchwork Restchen kleiner als daß ein 2 inch Dreieck rausgehen würde,und lege sie in ungeordneter Reihenfolge aneinander bzw. lasse ich sie manchmal auch 1-2 mm überlappen. Diesmal war mir nach: Blau!


Liegen sie so wie mir die Anordnung gefällt, bügele ich es kurz auf dem Hintergrund fest.
Dann geht´s an meine Nähmaschine.

Hier habe ich endlich die Gelegenheit die Stickstiche meiner Maschine auszuprobieren. Manche eignen sich gut, andere weniger. Jetzt sticke ich damit einmal  über meine Teilchen, damit wird das aufribbeln der Ränder verhindert.

Auf diesen Stoffen habe ich alte Nähgarnreste verarbeitet, die ich von einer über 90 jährigen Frau geerbt habe. Was mir dabei auffiel war die besondere Sparsamkeit. Auch Pappröllchen mit Fäden waren dabei. Schön dachte ich mir als ich das sah, viele verschiedene Farben! Aber beim Spulen des Garnes stellte sich heraus, daß alle "Restfädchen" nacheinander darauf aufgewickelt und für einen neuen Gebrauch aufgehoben waren. Das nenne ich zum Beispiel geizig. Aber ich denke, diese Leute haben im Krieg sparen gelernt und es weiter getan. Nun, ich war jetzt sorgsam mit diesen Fädchen und habe sie auch verarbeitet.

 Hier seht ihr nnun das Stück Vlies das ich belegt und bestickt habe.Zuerst bin ich auf der oberseite in Blau geblieben beim Sticken, dann allerdings fand ich das es Abwechlung braucht und habe hierin auch gelb und Lila verarbeitet und es gefällt mir sehr gut.

Hier die Rückseite davon. Da sieht man auch unterschiedliche Farben als Unterfädchen.

Davon habe ich ein Stückchen abgeschnitten und den Rand mit einem dichteren Zick Zack Stich umsäumt.

Hier seht ihr die Rückseite noch mit dem Papier auf der Klebeseite. Ein Stückchen des Papiers ist entfernt damit ihr die Klebeseite  sehen könnt

Und hier seht ihr was daraus geworden ist: Eine Buchhülle als Geschenk! Wie ich sie gemacht habe, zeige ich euch ein anderes Mal. Aber sieht es nicht gut aus? So hat ein Din A 5 Schreibbuch doch ein ganz persöhnliches Aussehen und der Kosten Faktor ist gering. Wie es geht und man dabei noch sparen kann, zeige ich euch demnähst! Ich hoffe dies hat euch interessiert.

Kommentare:

Das Quiltmonster hat gesagt…

Hallo, tolle Methode, erinnert mich an meine Streifenreste!!! Bevor ich die Ränder mit den verschiedenen Stickmustern "befestige", lege ich noch Tüll oder dünnes Organza über die Schnipsel, dann ist man vor unerwünschten Fransen sicher!!
Liebe Grüße von Regina

Gudi hat gesagt…

Das ist echt eine schöne Idee und ein toller Hingucker.

GLG Gudi

Utili hat gesagt…

Eine schöne Variante der resteverwertung und sieht dabei auch noch toll aus, die Buchhülle ist ein echter Hingucker.

Liebe Grüße Uta

britte hat gesagt…

Das ist wirklich eine gute Idee. Deine Buchhülle ist sehr schön geworden. Der Beschenkte wird sich sicher sehr freuen.

Grüssle Brigitte

Anonym hat gesagt…

Eine coole Idee. Danke!

LG

Pom