Gästebuch

Gästebuch

Ich freue mich auf jeden Kommentar oder Eintrag ins Gästebuch. Bitte nehmt euch die Zeit!!





18.05.08

Bom: Jutta: Teil 1 = März

Zuerst möchte ich euch meinen nun fertigen Vogelhauswandbehang vorstellen.



Ich habe euch ja am 5. April davon erzählt. Inzwischen ist er gequiltet und ganz fertig, leider sind nur die Knöpfe seit der Knopfspielerei für das Fotografie Seminar verschwunden und nicht mehr aufgetaucht, wie ich ja schon Anfang Mai schrieb. Da sie immer noch nicht aufgetaucht sind und ich sie nicht nach bekomme, es waren schöne passende rotfarbene Schmetterlinge, habe ich jetzt erst mal andere Knöpfe aufgnäht. Sobald sie auftauchen werde ich sie wechseln, und wenn nicht, bleiben sie da! Dann habe ich in der letzten Woche endlich den 1. Teil von Juttas Bom geschafft. Angefangen hatte ich ihn schon als er im März raus kam, aber da ich den Margarittenstich nicht kannte, bzw. eigendlich nur den Namen dafür nicht, und den Knötchenstich nicht konnte, lag er schnell wieder an der Seite! Ja und wenn ich etwas zur Seite lege, dann liegt es auch erst mal, denn dann kommt immer etwas anderes dazwischen. Nun war mein Mann letzte Woche 4 Tage auf einer Fahrradtour mit dem CVJM unterwegs: "Von Würzburg nach Aschaffenburg" - dem Main entlang. Schön gemütlich mit 6 Personen und wenig Kilometer, so daß man die Gegend genießen konnte! Und ich hab mir diese Tage als Nähtage ausersehen. Ganz so hat das dann doch nicht geklappt, da auch noch anderes erledigt werden musste, aber doch konnte ich mir Zeit für den Bom nehmen. Nachdem ich das Video über die Stiche im PC gesehen hatte, habe ich ihn flugs zuende gestickt und dann meine Restekisten vorgeholt.



Und das hab ich genossen: Da mein Mann nicht da war, konnte ich mich richtig ausbreiten! Ich habe ja keine Arbeitszimmer und muß alles im Wohzimmer machen. So sind die Stoffe auch in allen Schränken verteilt. Endlich konnte ich mal alles vorholen und sortieren und, da ich den Bom mit Resten machen will, die Reste dafür zusammensuchen. Ich arbeite sehr gern mit Resten, auch wenn ich immer wieder feststelle, daß das zusammensuchen einfach mehr Zeit benötigt als wenn man die Stoffe dementsprechend passend einkauft. Interessant fand ich an dem Bom auch die Technik in der die fliegenden Gänse gearbeitet wurden und die mir neu war! Ich habe für meine RR Decke, die ich euch ja noch zeigen werde, eine Menge dieser Gänse genäht, allerdings normal, nicht in 3 D wie sie hier gearbeitet wurden, aber in dieser Technik wurden sie wesendlich genauer! Obwohl man die Technik auch erst einmal genau verstehen musste! Jetzt hab ich den April im Stickrahmen! Eigendlich wollte ich ja meine Stickgarnreste aufbauchen, aber durch einen Todesfall der Mutter einer Bekannten die ein Handarbeitsgeschäft hatte, habe ich jetzt Massen von Stickgarn hier ( Perl- und Spaltgarn in allen Farben ) und falls jemand günstig etwas haben will, kann er sich mit seiner Mailadresse bei mir melden, denn so ist das gar nicht zu verbrauchen!!

Kommentare:

susanne hat gesagt…

Hallo Anila

Deine Blümchen gefallen mir sehr gut.
Das mit dem Stickgarn wäre was für mich. Ich hätte da schon Verwendung dafür. Kommst du wieder einmal in die Schweiz?
LG Susanne

Guilitta hat gesagt…

Hallo Susanne,

Da ich deine Mailadresse habe antworte dir privat!
Gruß Anila