Gästebuch

Gästebuch

Ich freue mich auf jeden Kommentar oder Eintrag ins Gästebuch. Bitte nehmt euch die Zeit!!





01.07.10

Erfreuliches, Bäume und mehr

Zuerst möchte ich euch etwas Erfreuliches mitteilen. Mein Mann hat endlich wieder Arbeit. Zwar wieder über eine Leiharbeitsfirma, die nur den niedrigen Tariflohn zahlt, aber besser als nichts. Er war trotz intensiver Suche nun seit mehr als 1 Jahr ohne Arbeit. Da er nun ca. 40 km entfernt arbeitet,  müssen wir jetzt sehen wie wir mit einem Auto hinkommen. Ich habe wegen meiner  Erkrankung viel Termine und brauche eigentlich das Auto. Nun versuchen wir einen Tag nach dem andern zu nehmen und zu planen. Vielleicht ergibt sich ja auch eine Mitfahrgelegenheit. Wir jedenfalls danken Gott das er wieder Arbeit hat.


Heute möchte ich euch wieder Blumen aus meinem Garten zeigen, aber zuerst mir unbekannte Bäume, die ich Ende Mai,  in Friedrichshafen, gesehen habe. Vielleicht kann mir jemand von euch sagen was das für Bäume sind.


Sie fielen mir auf weil es viele waren und es weithin lila leuchtete.

Ich bat meinen Mann anzuhalten um sie fotografieren zu können.


Alle die ich bis jetzt gefragt habe, sagen, sie haben diese Bäume noch nie gesehen. Ich würde mich freuen wenn jemand von euch mir sagen kann, was für Bäume das sind!


So, jetzt gehts mit meinem Garten weiter. Meine gelbe Rose blüht wunderbar.


Leider halten die Blüten nur 2 bis 3 Tage.


Manche Rosen habe außen einen leicht rosa Schimmer, ähnlich der Gloria de Rose.


Sie sind wirklich eine Pracht.


Diese Käfer, die ich auch nicht kenne, habe ich dieses Jahr viel im Garten. Auf allen möglichen Blumen und heute saßen sie sogar auf der Wäsche, die zum trocknen hing.



Diese Larven saßen zu Hunderten auf meinem Hibiskus. Da ich sie nicht kannte und auch nicht wußte was zu tun war, habe ich einige mit der Pinzette in ein Gefäß getan und bin zum Gärtner gefahren. Die Gärtnerin meinte nur: Sie sind ein Glückskind. Dann erklärte sie mir das dies Marienkäfer Larven sind, die alle Läuse auffressen und ich gar nichts machen brauche. 


Da wo ich Läuse haben sollte, soll ich einfach ein paar von diesen netten Tierlein hinsetzen und alles wäre o.k. Irgendwann seien sie ausgewachsen und flögen als Marienkäfer davon.


Wie diese Blume heißt, weiß ich nicht. ich habe sie dies Jahr zum ersten Mal in meinem Garten.


Überhaupt zeige ich euch heute viel was ich nicht weiß, so zum Beispiel auch diese kleinen gelben Blumen:






Der Fingerhut hat jetzt seine letzte Blüte. Alles andere ist im vielen Regen verblüht.


Die Commelina ist auch am Ende ihrer Blüte, ebenso wie die Jacobsleiter.



So, eine schöne Zeit wünsche ich euch

Kommentare:

angela hat gesagt…

Meiner anssicht nach sind das Blaubohnenbäume. Wie sie botanisch heißen weiss ich nicht, aber in Italien hab ich viele solcher Bäume gesehen und dort nannte man sie so. Als ich vor 22 Jahren in Marocco war gab es in Marakesch eine Strasse zur großen Moschee ,die mit diesem Bäumen bepflanzt waren. Es war das erste Mal, dass ich diese Bäume sah.Liebe Grüsse Angela

Bea hat gesagt…

Hallo Guilitta,

sehr schöne Bilder,
der Käfer sieht aus wie ein Juni Käfer, die gibt es zu massen auf der Wiese. Die gelbe Blume sieht aus wie ein Belbstern und die rote wie eine Art Mohnblume.

LG Beate

Kunzfrau hat gesagt…

Als absolute botanische Niete kann ich dir mit deinen unbekannten Blumen und Bäumen gar nicht weiterhelfen.
Aber schön finde ich deine Bilder. Deine Rose ist ein Traum. Ich echt immer schade, dass sie nur so kurz halten!

Gruß Marion

Guilitta hat gesagt…

Liebe Angela,

Danke, durch dich habe ich wieder einen neuen Baum kennen gelernt. Aber der Blaubohnenbaum scheint es nicht zu sein. ich habe nach der deutschen und lateinischen bezeichnung gegoogelt und beides gefunden. Er blüht aber gelb und hat nur lila Früchte (Schoten). Also ich bin noch immer auf der Suche!

Gruß Guilitta

Erika hat gesagt…

Hallo Giulitta!Meines Wissens sind das Jacaranda-Bäume.Habe viele davon in Madeira gesehen und auch bei uns in Wien gibt es welche.
Liebe Grüße Erika.

Guilitta hat gesagt…

Hallo Erika,

Danke für deine Antwort. Nein, die Jacaranda-Bäume sind es auch nicht. ich habe gegoogelt, und die haben ganz andere Blätter. Auch die Blüten sehen anders aus. Es ist also immer noch offen was das für Bäume sind.

Gruß gGuilitta