Gästebuch

Gästebuch

Ich freue mich auf jeden Kommentar oder Eintrag ins Gästebuch. Bitte nehmt euch die Zeit!!





21.10.09

Weinschaumsuppe - Kochevent

Diesen Monat wollte ich mal wieder beim Kochevent mitmachen. Das Thema ist ja:Trauben und Wein . Ich habe mir ein Rezept vorgenommen das ich einmal unter der Hand privat bekommen habe und vor ca. 15 Jahren einmal gekostet habe und ls sehr gut in meiner Erinnerung schwebt..

Garten-Koch-Event Oktober 2009: Trauben & Wein [31. Oktober 2009

Etwas möchte ich vorweg sagen, ich stelle es jetzt trotzdem hier ein, obwohl es optisch nicht gelungen aussieht, weil es das einstellen wirklich wert ist. Wäre jetzt Anfang des Monats würde ich es einfach neu probieren und dann das super gelungene Rezept einstellen, wie ich es auf den mitmachenden Blogs immer sehe. Ein wenig elungenes Rezept habe ich noch nicht gefunden. So aber schreibe ich es meinem Fehler zu, stehe zu meinem Fehler und stelle es trotzdem ein, auch wenn ich dann keine Gewinnchancen habe. Mehr zum Fehler später wenn es dran ist!
Weinschaumsuppe

1 Fl. Rotwein (3/4l.) mit
1 Glas Sauerkirschen aufkochen.


1P. Vanillezucker
30g. Zucker
1P. Vanillepuddingpulver zum Kochen in Wasser auflösen und alles unter die Suppe geben zum andicken.


4 Eier trennen.
4 Eiweiß steif schlagen ( bitte nur fast steif schlagen, meiner war wohl zu steif!


Mit 4 Eigelb die Suppe legieren.

Tip: Für den der nicht weiß wie es geht, hier eine kurze Beschreibung: Die 4 Eigelb in einer Tasse durchrühren. Dann eine Eßl. heiße Suppe ins Eigelb geben und schnell durchrühren, damit es nicht gerinnt. 1x wiederholen. Dann dies Eigelb unter Rühren in die heiße Suppe geben und dabei schnell durchrühren. So gerinnt das Eigelb nicht, zieht keine Eigelbfäden, sondern ist von der Suppe komplett aufgenommen.

Zuletzt das nicht ganz steif geschlagene Eiweiß unter die suppe ziehen und mit einem Mixer 1-2 Min. durchschlagen.


Guten Appetit, aber Achtung: Suchtgefahr!

Variante: Weißwein und helle Früchte nehmen oder das ganze ohne Früchte machen!

Mein Fehler: Ich denke ich habe mein Eiweiß zu steif geschlagen denn in einem Buch las ich dass wenn das Eiweiß zu steif ist, es sich mit dem anderen Teil nicht mehr verbinden kann. Deshalb sieht es meiner Meinung nach nicht so gut aus, sondern man sieht überall die Eiweißspuren.
Fazit: Ich werde das Rezept ganz sicher wieder machen denn es hat wirklich sehr lecker geschmeckt. Vom Alkohol merkt man nicht viel, und die Suppe wärmt an kalten Tagen hervorragend. Also genau passend für trübe Novembertage.
 

Kommentare:

Sus hat gesagt…

Hallo, Guilitta!

Du glaubst nicht, wieviele Fehler mir regelmäßig passieren (und den anderen wahrscheinlich auch)! Hauptsache ist doch, daß das Ergebnis schmeckt!

Danke, daß Du trotzdem teilgenommen hast!

Liebe Grüße, Sus

P.S.: Momentan findet gar keine Abstimmung statt, nur die Teilnahme zählt! :-)

Barbara hat gesagt…

Bei den leckeren Zutaten hat die Suppe bestimmt auch so geschmeckt. :-)

Danke fürs Teilnehmen. Wie Sus schon schreibt, derzeit gibt es keinen Wettbewerb, nur das Dabeisein zählt. Danke dafür! :-)